HMS IT-Profis für die Praxis in Forchheim: x.E-ConsentPro

Elektronische Patientenaufklärung

x.E-ConsentPro integriert die digitalen Patienteninformations- und Patientenaufklärungsbögen aus E-ConsentPro von Thieme Compliance direkt in die Praxissoftware-Systeme von medatixx. Damit geht das Ausfüllen der Patientenformulare schnell von der Hand.


In x.E-ConsentPro sind unter anderem Aufklärungsbögen sowie Einverständniserklärungen für alle Fachrichtungen enthalten. Sie können die Bögen direkt aus Ihrer medatixx-Praxissoftware heraus laden und ausfüllen.



Zeit sparen ohne doppelte Datenhaltung


Der besondere Vorteil liegt darin, dass die Basisinformationen wie Patienten- und Arztstammdaten automatisch aus Ihrem medatixx-Praxissoftware-System in die Bögen eingetragen werden. Eine doppelte Datenhaltung entfällt, und es wird automatisch ein Hinweis in der elektronischen Karteikarte Ihres Patienten generiert. Sie können zusammen mit Ihrem Patienten das Formular am Bildschirm besprechen und ausfüllen.


Material sparen ohne Formularvorrat


Wenn Ihre Praxis noch mit Papierformularen arbeitet, müssen Sie bis jetzt eine Mindestmenge von jedem Formular abnehmen und lagern. Ändert sich ein Formular, sitzt Ihre Praxis auf einem Berg von Altpapier. Mit x.E-ConsentPro sparen Sie Material. Die Bevorratung von Formularvordrucken entfällt.


Sicherheit dank regelmäßiger Aktualisierung


Sie laufen nicht mehr länger Gefahr, mit veralteten Dokumenten aus diversen Formularvorräten zu arbeiten. x.E-ConsentPro kümmert sich darum, dass Ihre elektronischen Formulare auf dem neuesten Stand sind, sodass Sie sich darauf verlassen können, immer mit dem aktuellen Formular zu arbeiten.



20.04.2015

x.E-ConsentPro

Thieme Compliance & medatixx unterzeichnen Kooperationsvertrag auf der conhIT in Berlin

Thieme_Vertragsunterzeichnung


Kooperation für x.E-ConsentPro vereinbart:

Hubert Köferl (Geschäftsftsleitung Thieme Compliance), Dr. Jan Oliver Wenzel (medatixx-Geschäftsführung), Reinhold Tokar (Geschäftsführung Thieme Compliance) und Jens Naumann (medatixx-Geschäftsführung).


x.E-ConsentPro heißt das neue Zusatzmodul, das aufgrund der Kooperation zwischen Thieme Compliance und medatixx ab Juli 2015 u.a. für Anwender des Praxissoftwaresystems x.isynet angeboten wird.


„Wir freuen uns darüber, dass medatixx unsere digitale Patienteninformations- und -aufklärungssoftware in die Praxissysteme integriert“, betont Thieme Compliance-Geschäftsführer Reinhold Tokar. „Für unsere Anwender bedeutet die tiefe Integration von x.E-ConsentPro in unsere etablierten Praxissoftwarelösungen ein komfortables Formularmanagement“, ergänzt medatixx-Geschäftsführer Jens Naumann.


In x.E-ConsentPro sind unter anderem Aufklärungsbögen sowie Einverständniserklärungen enthalten. Sie können direkt aus den medatixx-Programmen heraus geladen und ausgefüllt werden. „Der besondere Vorteil liegt darin, dass die Basisdaten wie Patienten- und Arztstammdaten automatisch aus x.isynet heraus in die Bögen eingetragen werden“, erläutert Naumann. Das heißt, Ärzte können zusammen mit ihren Patienten das Formular am Bildschirm besprechen und ausfüllen. Eine doppelte Datenhaltung entfällt und es wird automatisch ein Hinweis in der elektronischen Karteikarte des Patienten generiert.


Neben einer Zeitersparnis bringt x.E-ConsentPro laut Naumann auch eine Materialersparnis mit sich. Praxen, die noch mit Papierformularen arbeiten, müssen eine Mindestmenge von jedem Formular abnehmen und lagern. Ändert sich das Formular, sitzen die Praxen auf einem Berg von Altpapier. „Eine Bevorratung von Formularvordrucken entfällt komplett“, hebt Naumann hervor. Tokar ergänzt:
„Wer x.E-ConsentPro einsetzt, arbeitet automatisch immer mit dem aktuellen Formular und spart Zeit und Geld.“

weitere Infos direkt von Thieme Compliance